25 Jahre ambulanter Caritas-Pflegedienst

Festakt im Statteilzentrum St. Michael - Drei Mitarbeiterinnen von Anfang an dabei

Der ambulante Pflegedienst der Bremer Caritas hat sein 25-jähriges Bestehen gefeiert. Pandemiebedingt wurde das Jubiläum als kleine, interne Veranstaltung im Garten des Caritas-Stadtteilzentrums St. Michael gefeiert.

Dank für die Treue

Unter den Gästen waren drei Mitarbeiterinnen die von Anfang mit dabei sind und viele weitere, die bereits viele Jahre im Dienst sind. Caritasdirektor Martin Böckmann dankte ihnen für ihre Treue. Die Mitarbeiterinnen hätten den Prozess der stetigen Professionalisierung mitgestaltet. Das sei im Alltag eine Herausforderung, besonders im vergangenen Jahr, das durch die Pandemie geprägt gewesen sei. „Dafür gilt Ihnen mein höchster Respekt“, so Böckmann.

Heute 50 Mitarbeitende

Mit Einführung der Pflegeversicherung Mitte der 1990er Jahre wurde die zuvor durch Ordensschwestern durchgeführte häuslicher Pflege auf neue Füße gestellt. Die Zahl der Mitarbeitenden wuchs nach Angaben der Caritas kontinuierlich auf heute 50 Mitarbeitende an. Sie versorgen von zwei Standorten aus kranke und ältere Menschen zu Hause.

Das Jubiläum des ambulanten Pflegedienstes feierten (von links): Martin Böckmann, Sonja Kowalewski, Kamila Pflaum und Martina kleine Bornhorst. Foto: Simone Lause, Caritas Bremen