„Flammen und Feuer“ beim Orgelsommer

Lisa Hummel spielt am 23. Juli in der Propsteikirche St. Johann

„Flammen und Feuer“. Es wird am 23. Juli sommerlich heiß in der Propsteikirche St. Johann – zumindest musikalisch. Lisa Hummel, Regionalkantorin in Rottweil (Baden-Württemberg), widmet sich an der Orgel Tänzen der indischen Feuergottheit. Und sie bringt Visionen in Flammen zu Gehör bis zu den Vertonungen über den Heiligen Geist, den Künstler auf vielen christlichen Bildern als Feuer dargestellt haben. Da springt der Funke der Organistin sicherlich auf die Zuhörer über! Das Konzert im Rahmen des Orgelsommers beginnt am Freitag um 19.30 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Lisa Hummel, geboren 1992 in Laupheim, erhielt ihren ersten Orgelunterricht mit sieben Jahren. Sie studierte Schulmusik, Kirchenmusik, Orchesterdirigieren und Orgel (Meisterklasse) an den Musikhochschulen von Freiburg und Leipzig. Als Organistin und Chorleiterin pflegt sie eine rege Konzerttätigkeit in Deutschland und im europäischen Ausland, etwa in Irland, Dänemark, Schweden, Frankreich, Polen, der Slowakei und Russland. Sie ist Dirigentin und künstlerische Leiterin des 2019 gegründeten Bundesjugendzupforchesters.

Organistin Lisa Hummel. Foto: Peter Hummel