​​​​​​​„Die Welt ist ein Geschenk“

Nichtöffentlicher Rundfunkgottesdienst am Tag der Arbeit um 09:00 Uhr aus der Propsteikirche St. Johann.

Unter dem Motto „Die Welt ist ein Geschenk“ feiern der Deutsche Gewerkschaftsbund und die Kirchen in Bremen einen nicht öffentlichen Rundfunkgottesdienst am 1. Mai, dem Tag der Arbeit, um 09:00 Uhr in der Propsteikirche St. Johann im Bremer Schnoor. Der Gottesdienst wurde vorbereitet von Mitgliedern der Katholischen Arbeitnehmer Bewegung (KAB), dem Kirchlichen Dienst in der Arbeitswelt (KDA) und den Gewerkschaften. Die Kanzelrede hält Pater Franz Richardt ofm aus Osnabrück und hebt Werte wie Solidarität, weltweit geeinte Forschung an einer Medizin gegen das Coronavirus, Hilfsbereitschaft der Menschen, Disziplin, Rücksichtnahme hervor.

Musikalisch gestaltet wird die Feier von Kirchenmusikdirektor Karl-Bernhard Hüttis an der Orgel und Gregor Daul an der Oboe.

Der Gottesdienst thematisiert die Auswirkungen der weiterhin bestehenden Beschränkungen für das gemeinschaftliche Leben und insbesondere für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer und wird am 1. Mai von 09:00 Uhr bis 10:00 Uhr live im Radio auf Bremen Zwei übertragen.

St. Johann, Foto: Kath. Gemeindeverband in Bremen