Aktuelle Mitteilungen

Aktuelle Mitteilungen

Ich kann nichts anderes geben,

als was du mir schenkst.

Hl. Katharina von Siena

03.11.2010

Irene Lindner vor dem von ihr gestalteten Bild „Himmel und Erde: Das brach der Himmel auf“

Biblische Speisen bei der Ausstellung „Bibel´s in(n)“ in der St.-Antonius-Kirche.

Kirchliche Symbole erleben

RaFaellos gestalten Erlebnisräume zum Kirchenjahr in St. Antonius-Kirche

Pressemitteilung des katholischen Gemeindeverbandes in Bremen vom 03.11.201

Bremen (mh). Sehen, riechen, hören, schmecken: Darum ging es bei der Aktion „Bibel´s in(n) – Erlebnisräume zum Kirchenjahr“ am 31. Oktober in der St.-Antonius-Kirche in Osterholz. Verschiedene Kirchengruppen und Einzelpersonen aus der Pfarrei St. Raphael im Bremer Osten hatten Aktionen und Räume vorbereitet, um sich der Bibel einmal ganz anders zu nähern, nämlich mit allen Sinnen.

Wer wollte, konnte Trauben, Feigen oder Datteln schmecken, Orgelmusik lauschen oder Piment und Honig erschnuppern. Zu sehen gab es Lichtinstallationen, Collagen über Brot und Wein in der Bibel oder eigens erstellte Bilder zu den kirchlichen Festtagen Himmelfahrt und Karfreitag.

Es gab Aktionen zum Mitmachen, wie zum Beispiel die gemeinsame Arbeit an einem Schöpfungsbild, das Suchen passender Bibelstellen für einen Bibelkuchen, das Malen von Kreuzmandalas und Schattenspiele. Außerdem wurden biblische Szenen dargestellt und nachgespielt.

„Die Ausstellung schafft über alle Sinne einen ganz eigenen Zugang zur Bibel, der über den Kopf hinausgeht“, so Pastor Rüdiger With. Dem 11jährigen Marius Griehl hat besonders die Ausstellung über Licht und Dunkel gut gefallen und der „Raum zur Schöpfung“: „Jetzt kann ich mir die einzelnen Szenen zu jedem Tag viel besser vorstellen“. Seine Mutter Annette hat die Ausstellung mit vorbereitet und ist mit dem Ergebnis sehr zufrieden: „Es hat Spaß gemacht, sich so kreativ mit dem Kirchenjahr und der Bibel zu beschäftigen“.

Die Ausstellung im Gemeindezentrum und in der Kirche St. Antonius am Oewerweg 42 haben gut 200 Menschen besucht, darunter auch die Schülerinnen und Schüler der St.-Antonius-Schule. Die Idee zur Ausstellung hatte die Gruppe „RaFaellos“ aus der Pfarrei St. Raphael, die Angebote für Familien der Gemeinde organisiert.

Weitere Informationen und Rückfragen an Annette Prevot unter Tel.: 0421/ 42 42 99. 

Bilder von Annette Prevot