Aktuelle Mitteilungen

Aktuelle Mitteilungen

11.01.2011

Die Sarah Wiener Stiftung bildet Lehrer zu „Genuss-Botschaftern“ in der Lehrküche der St.-Johannis-Schule in Bremen aus.

Genuss-Botschafter

„Bremen wird Hochburg für gesunde Ernährung“ Sarah Wiener Stiftung bildet „Genuss-Botschafter“ in St.-Johannis-Schule aus

„Bremen wird eine Hochburg für gesunde Ernährung“. Da ist sich Frank Rothe, Projektleiter der Sarah Wiener Stiftung, sicher. Grund dafür ist der gute Erlös des Gala-Dinners, das der Lions-Club gemeinsam mit der TV-Köchin Sarah Wiener für das Projekt „Gesunde Ernährung an Bremer Schulen“ im November in Bremen veranstaltet hatte. Die gesunden Schnittchen und Dips dafür hatten Schüler der St.-Joseph-Schule vorbereitet. Die katholische Grundschule in Oslebshausen gehörte zu den ersten Bremer Schulen, die im März in das Kochkursprogramm der Stiftung aufgenommen wurden.

Mit der St.-Johannis-Schule, der Schule an der Paul-Singer-Straße und dem Schulzentrum Schaumburger Straße hat Frank Rothe am 9. und 10. Dezember gleich drei weitere Bremer Partnerschulen in das Programm der Sarah Wiener Stiftung aufgenommen. Fünf Lehrerinnen und zwei Lehrer wurden von ihm in der Lehrküche der St.-Johannis-Schule zu „Genuss-Botschaftern“ ausgebildet. Sie sollen den Kindern an ihren Schulen Lust auf gesunde Ernährung machen.

In Kochkursen einmal wöchentlich über gut drei Monate sollen die Pädagogen ihren Schülern Spaß an Gemüse-Sandwiches und Müslifrühstück, an Bananendrinks und Fischcurry vermitteln. Die Geschmacksnerven werden durch Ratespiele trainiert, der Besuch auf einem Bio-Bauernhof ermöglicht den Stadtkindern Einblicke in Gemüseanbau und Tierzucht. Die Kinder sollen lernen, welches Gemüse in welcher Jahreszeit reif ist und ihre Feinmotorik beim Schnippeln von Obst und Gewürzen verfeinern.

Matthias Stadler und Leo Kohake gehören zu den wenigen Männern, die sich für das Koch- und Ernährungsprogramm interessieren. Sie sind über den Sport zur Ernährung gekommen, denn „Bewegung, Gesundheit und Ernährung gehören zusammen“, so die Sportlehrer. Für Brigitte Plate-Wystrach, Lehrerin der St.-Johannis-Schule und Hygieneberaterin für die Einrichtungen des Katholischen Gemeindeverbandes in Bremen, war die Fortbildung ein Gewinn: „Es war spannend, lehrreich und lustig mit den Kolleginnen aus anderen Bremer Schulen bei uns in der Lehrküche zu arbeiten“. Jetzt freut sie sich auf die Kochkurse in der St.-Johannis-Schule.

Die Weiterbildungsveranstaltung wurde erneut durch den Bremer Verein Westernkids aus Oslebshausen unterstützt, der auch die Lebensmittel für die Kochkurse an den drei Schulen finanziert.

Die gemeinnützige Sarah Wiener Stiftung hat das Ziel, die Ernährungsgewohnheiten von Kindern zu verändern und sie zu einer gesunden Ernährung zu motivieren. Seit 2007 wurden über 700 Lehrerinnen und Erzieherinnen in 47 Städten zu „Genuss-Botschaftern“ ausgebildet. Pro Jahr können 7000 Kinder die Kochkurse besuchen.

Bild (Martina Höhns)