Aktuelle Mitteilungen

Aktuelle Mitteilungen

17.05.2011

600 Besucher bei "Benefiz für Kids" in Walle

Solidarität, Spaß und Spenden

Pressemitteilung des Katholischen Gemeindeverbandes in Bremen vom 17.05.2011


Solidarität, Spaß und Spenden
600 Besucher bei „Benefiz für Kids“ in Walle

Bremen (mh) Gut 600 Besucher waren am Samstag, den 14. Mai, zur Veranstaltung „Benefiz für Kids“ zwischen den Kirchtürmen am Steffensweg in Walle gekommen. Die katholische St. Marien und die evangelische Wilhadi-Gemeinde hatten zu der Wohltätigkeitsaktion eingeladen. Der Erlös von über 5000 Euro kommt der Kita St. Marien und der St. Johannis Kinder- und Jugendhilfe zugute, deren Räume durch einen Großbrand am 1. Mai völlig zerstört worden waren.

Pfarrer Robert Wagner und Pastor Hartmut Strudthoff haben sich gefreut über die große Anteilnahme und Solidarität, die aus allen Teilen der Bevölkerung zu spüren waren. Auch Ingelore Rosenkötter, Senatorin für Arbeit, Frauen, Gesundheit, Jugend und Soziales in Bremen, war von der großen Hilfsbereitschaft auch zwei Wochen nach der Brandkatastrophe beeindruckt. Zu den Spendern, die den 56 betroffenen Kita-Kindern und den Bewohnern der Kinder- und Jugendhilfeeinrichtung St. Johannis durch Geldspenden helfen wollten, gehörten auch Christin Tietjen und Frank Meyer von der Firma Adolf Würth, Michael Biendarra vom Handelsunternehmen Rewe und Bert Plaschnick von Toys R Us (siehe Foto).

Kathrin Wessels, die bei der Benefizveranstaltung für den Nachschub an Bratwürsten sorgte, war von dem Andrang überrascht: „Mit dreihundert Würstchen hatten wir gerechnet, doppelt so viele haben wir verkauft“. Dazu kamen über 80 Torten und Kuchen. Bei der Lotterie zog die zweijährige Lotta Lovisa das letzte Los und gewann eine Frühstücksbrotdose. Acht Musikgruppen und Chöre hatten bis in den späten Abend hinein in den beiden Kirchen für die betroffenen Kinder gesungen: der Kirchenchor St. Marien, das Ensemble Pro Vocant, der Chor der Wilhadi-Gemeine West Voices, der Bremer Ratschor, die Schola St. Marien, das Bremer Chorensemble VoxTotal, die Musikgruppe Join und das Duo Tendam/Feldt. Der Abend klang mit den Darbietungen von Jongleuren aus.

Kita Leiterin Anja Terbrüggen bedankte sich auch im Namen der Kinder bei den vielen Menschen, die durch ihre spontane Solidarität und ihr Engagement die Benefizaktion möglich gemacht hatten. Am 20. Mai wird die Kita, die derzeit in den Jugendräumen und im Pfarrsaal der St. Marien-Kirche untergebracht ist, in die Gemeinderäume der St. Bonifatius-Kirche in der Leipziger Str. 29 in Findorff ziehen. Dort wird sie voraussichtlich bis Ende Juli 2012 bleiben. Für den 24. Mai ist eine kleine Feier zum Bezug der neuen Räumlichkeiten geplant, an der auch Propst Dr. Martin Schomaker teilnehmen wird.


Bilder (Hermann Sandkühler):
Von links: Christin Tietjen und Frank Meyer von der Firma Adolf Würth, Bert Plaschnick (Fa. Toys R US); Michael Biendarra (Rewe), Kita-Leiterin Anja Terbrüggen mit dem Kind Leonnard Biendarra und Sozialsenatorin Ingelore Rosenkötter.

Benefiz für Kids –Vor der evangelischen Wilhadi-Kirche.