Aktuelle Mitteilungen

Aktuelle Mitteilungen

Prüft alles,
und behaltet
das Gute.

1 Thess 5,21

29.06.2011

Aktion der St.-Johannis-Schule zur Wiedereröffnung der Kunsthalle

Ist das Kunst oder kann das weg?

Pressemitteilung des Katholischen Gemeindeverbandes in Bremen vom 29.06.2011

Bremen (mh) Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 7f der katholischen St.-Johannis-Schule ließen sich heute Nachmittag einiges einfallen, um die Besucher im Schnoor auf ihre Kunstaktionen aufmerksam zu machen. Die einen verteilten Popcorn, die anderen warben mit Handzetteln und wieder andere sprachen die Menschen auf der Straße direkt an. Insgesamt fünfzehn Kunstprojekte waren zwischen 15.00 und 16.00 Uhr als Teil der Schüleraktion im Rahmen der Wiedereröffnung der Kunsthalle Bremen zu sehen.

Kunstlehrerin Leena Tanner von der St.-Johannis-Schule und Projektleiter Jens Bommert von der Kunsthalle Bremen waren beeindruckt von den grundsätzlichen Fragen der zwölf- bis vierzehnjährigen Kinder, was überhaupt Kunst ist. Sarah Siemering und Navjot Heera konfrontierten die Besucher mit der Frage: „Kann eine interessante Wandstruktur Kunst sein?“ und hatten gleich eine entsprechende Stelle in der Mauer mit einem Rahmen markiert.

Sarah Gerdes, Nicole Jäger, Linda Thiessen und Dabrota Mastej hatten ein buntes Kamel und einen Löffel in einem Schaukasten ausgestellt und waren überrascht, wie viele Menschen neugierig einen Blick in ihre Installation warfen. Von Bildern des Malers Max Liebermann waren gleich zwei Filmprojekte inspiriert: „Mord im Garten“ von dem Werk „Blumenterasse im Wannseegarten“ und ein melodramatischer Liebesfilm von dem Bild „Papageienallee“. Es gab szenische Darstellungen, Phantasiereisen, ein Hörspiel und Performances.

Direkt am Eingang zum Schnoor hatten sich Marcel Gaytan, Mark de la Cruz und Sebastian Haak mit ihrem Kunstobjekt aufgebaut: einer Scheibe Toast unter einer Glaskuppel auf einer Stele auf rotem Samt. Sie wollten von ihren Besuchern wissen, ob ein ausgestellter Gegenstand das Kunstwerk ausmacht oder die Art, wie er präsentiert wird. Und wer wollte, konnte das Kunstwerk verändern. Schon bald war die Scheibe Toast mit welken Blättern dekoriert.

Bilder (Martina Höhns): Ist das Kunst? Kunstprojekt am Eingang zum Schnoor; Schulleiterin Anette Kieslich (rechts) an der Schaukasteninstallation. Sarah Siemering und Navjot Heera: Kann eine interessante Wandstruktur Kunst sein?