Aktuelle Mitteilungen

Aktuelle Mitteilungen

Ich kann nichts anderes geben,

als was du mir schenkst.

Hl. Katharina von Siena

16.09.2011

Kita St. Ursula eingeweiht

Senatorin Anja Stahmann gratuliert

Pressemitteilung des Katholischen Gemeindeverbandes in Bremen vom 16.09.2011

Kita St. Ursula in Schwachhausen eingeweiht
Senatorin Anja Stahmann gratuliert

Bremen (mh) Fast 200 Gäste haben heute die Einweihung der neuen Kindertagesstätte St. Ursula in Schwachhausen gefeiert. Mit von der Partie die fünfzig Kinder, die schon seit August die neuen Räume auf dem Gelände der St. Ursula-Kirche an der Schwachhauser Heerstraße mit Leben erfüllen und ihre Eltern. Überraschungsgast war Senatorin Anja Stahmann, die ihre guten Wünsche für die Zukunft der katholischen Kindertagesstätte übermittelte, deren Bau von der senatorischen Behörde, dem Bistum Osnabrück und dem St. Joseph-Stift finanziert wurde.

Aber auch viele Mitglieder der katholischen Pfarrgemeinde St. Katharina von Siena, der evangelischen Nachbargemeinden sowie Bewohnerinnen und Bewohner des benachbarten Altenpflegeheimes Haus St. Elisabeth waren zur Einweihung gekommen. Gegenseitige Besuche zwischen den Kindergartenkindern und den älteren Menschen gehören zum festen Programm. Das war schon so als an St. Ursula ein Spielkreis von zwanzig Kindern sein Zuhause hatte, aber auch für die neue Kita in Trägerschaft des katholischen Gemeindeverbandes in Bremen spielt das generationenübergreifende Lernen eine wichtige Rolle.

Kita-Leiterin Imke Meyer und ihre Kolleginnen freuen sich über den hellen, modernen Neubau, der auch energetisch auf dem neusten Stand ist. Zur Kita gehört auch ein großer Außenbereich mit altem Baumbestand. Der Dank des Vorsitzenden des Kirchenvorstandes Peter Gerkmann galt deshalb nicht zuletzt dem Architekten Andree Buschermöhle, den Mitgliedern von Kirchenvorstand und Pfarrgemeinderat, den Vertretern des Elternvereins sowie Pfarrer Hartwig Brockmeyer und dem Katholischen Gemeindeverband.

Nach einem Wortgottesdienst mit Pfarrer Hartwig Brockmeyer, bei dem der Regenbogen als Zeichen der Verbundenheit Gottes mit den Menschen im Mittelpunkt stand, segnete Propst Dr. Martin Schomaker die neuen Räume der Kita mit Weihwasser. Dazu lud er auch die Erzieherinnen und die Kinder ein, die mit viel Freude das geweihte Wasser in den Räumen verspritzten.

Peter Gerkmann erklärte, warum die Gemeinde ihr gut 450 qm großes Pfarrheim für die Kita geräumt hat: „Ausschlaggebend war unsere christliche Verantwortung für die Familien, unsere Verantwortung für das Gemeinwohl und für die Nachbarschaft in Schwachhausen“. Im Oktober sollen die Bauarbeiten für neue Gemeinderäume beginnen.

In der Kita St. Ursula werden zwei Gruppen mit je zwanzig Kindern im Alter zwischen drei und sechs Jahren und eine Krippengruppe mit zehn Kindern unter drei Jahren betreut. Es gibt Ganztagsplätze von montags bis freitags von 07.00 Uhr bis 17.00 Uhr. In Bremen gibt es zehn Kindertagestätten in Trägerschaft des Katholischen Gemeindeverbandes, die von rund 500 Kindern besucht werden.

Weitere Informationen unter 0421 2442384.

Bilder (Martina Höhns): Kita-Leiterin Imke Meyer und Senatorin Anja Stahmann am 16.09.2011 bei der Einweihung der Kita St. Ursula;
Propst Dr. Martin Schomaker, Kirchenvorstand Peter Gerkmann und Senatorin Anja Stahmann bei der Einweihung der Kita St. Ursula;
Die Kta St. Ursula in Schwachhausen.