Aktuelle Mitteilungen

Aktuelle Mitteilungen

Mein Geist jubelt

über Gott,

meinen Retter.

Magnifikat

28.12.2011

Sternsinger / (c) Dr. Martina Höhns

Alle Bilder: Dr. Martina Höhns

Sternsinger / (c) Dr. Martina Höhns
Sternsinger / (c) Dr. Martina Höhns

(c) Dr. Martina Höhns

Sternsinger am 6. Januar im Rathaus

"Klopft an Türen, pocht auf Rechte!"

Pressemitteilung des Katholischen Gemeindeverbandes in Bremen vom 28.12.2011

„Klopft an Türen, pocht auf Rechte!“
Sternsinger am 6. Januar im Bremer Rathaus

Bremen (mh) Am Freitag, den 6. Januar um 15.00 Uhr empfängt Bürgermeister Jens Böhrnsen über 100 Sternsinger aus den katholischen Kirchengemeinden in Bremen im Rathaus. Mädchen und Jungen in den Gewändern der Heiligen Drei Könige sammeln unter dem Motto „klopft an Türen, pocht auf Rechte!“ für Kinderhilfsprojekte in 110 Ländern der Welt. Beispielland der diesjährigen Aktion „Dreikönigssingen“ ist Nicaragua, wo Projekte unterstützt werden, in denen Kinder sich für ihre Rechte einsetzen.

Bremerinnen und Bremer, die von den Sternsingern besucht werden möchten, können sich im Pfarrbüro der katholischen Kirchengemeinde melden, zu der ihr Wohnort gehört.

Ins Bremer Rathaus ziehen die Sternsinger am 6. Januar um 15.00 Uhr mit dem Lied „Wir kommen aus dem Morgenland“ ein. Nach einer Begrüßung durch Bürgermeister Jens Böhrnsen in der Oberen Rathaushalle stellen Jugendreferentin Christine Geithe und Schulseelsorgerin Christina Zaremba das Motto der 54. Aktion Dreikönigssingen und die Sternsingergruppen aus Bremen vor. Am Beispiel eines Kindes aus Nicaragua und mitgebrachter Plakate und Schatullen aus den Pfarreien beschreiben die Sternsinger, welche Rechte Kinder heute brauchen. Den lateinischen Segenswunsch 20*C+M+B+12 „Christus mansionem benedicat – Christus segne dieses Haus“ werden Sternsinger aus der Kirche St. Josef in Oslebshausen aus der Pfarrei St, Marien zum Schluss mit Kreide an die Rathaustür schreiben.

Die Aktion „Dreikönigssingen“ ist die weltweit größte Solidaritätsaktion von Kindern für Kinder. Seit ihrem Start 1959 wurden knapp 772 Millionen Euro gesammelt und über 60.800 Projekte und Hilfsprogramme für Kinder in Afrika, Lateinamerika, Asien, Ozeanien und Osteuropa unterstützt. Bei der 53. Aktion zum Jahresbeginn 2011 sammelten Sternsinger aus 11.622 Pfarrgemeinden, Schulen und Kindergärten bundesweit rund 41,8 Millionen Euro mit denen 2100 Projekte unterstützt wurden. Im Bistum Osnabrück wurden eine Million Euro gesammelt. Mit den Spenden werden weltweit Projekte in den Bereichen Bildung, Gesundheit, Ernährung, soziale Integration und Rehabilitation sowie Nothilfe gefördert. Bundesweit beteiligen sich 500.000 Mädchen und Jungen an der Aktion, im Bistum Osnabrück sind es rund 8000. Träger der Aktion sind das Kindermissionswerk „Die Sternsinger“ und der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ).

Bundesweit eröffnet wird die 54. Aktion Dreikönigssingen heute, am 28. Dezember 2011, in Mainz. Für das Bistum Osnabrück eröffnet Bischof Dr. Franz-Josef Bode die Aktion am 3. Januar in Osnabrück. Am 5. Januar 2012 empfängt Bundeskanzlerin Angela Merkel traditionell Sternsinger aus allen 27 deutschen Diözesen im Bundeskanzleramt in Berlin. Pünktlich zum Dreikönigsfest am 6. Januar sind Sternsinger im Schloss Bellevue beim Bundespräsidenten zu Gast.

Für Informationen zu den Bremer Sternsingern steht Jugendreferentin Christine Geithe ab 3. Januar zur Verfügung unter Tel.: 0421/3694 – 152 oder Mail: c.geithe@remove-this.kirchenamt-bremen.de.

Bilder (Martina Höhns):
Sternsinger 2011 in Bremen.