Aktuelle Mitteilungen

Aktuelle Mitteilungen

Mein Geist jubelt

über Gott,

meinen Retter.

Magnifikat

13.12.2011

Das Friedenslicht aus Bethlehem im Bremer Dom / (c) Dr. Martina Höhns

alle Bilder: Dr. Martina Höhns

Das Friedenslicht aus Bethlehem im Bremer Dom / (c) Dr. Martina Höhns
Das Friedenslicht aus Bethlehem im Bremer Dom / (c) Dr. Martina Höhns
Das Friedenslicht aus Bethlehem im Bremer Dom / (c) Dr. Martina Höhns
Das Friedenslicht aus Bethlehem im Bremer Dom / (c) Dr. Martina Höhns

(c) Dr. Martina Höhns

Friedenslicht aus Bethlehem

Aussendungsfeier der Pfadfinder im Bremer Dom

Pressemitteilung des Katholischen Gemeindeverbandes in Bremen vom 13.12.2011

„Licht verbindet Völker“
Licht aus Bethlehem im Bremer Dom

Bremen (mh) „Jeder kann Licht sein für andere Menschen in dieser Welt“, so fasste die Pfadfinderin Esther Wolf die Botschaft der Aussendungsfeier für das Licht aus Bethlehem gestern Abend im Bremer Dom zusammen. Pfadfinderinnen und Pfadfinder aus allen Stadteilen Bremens und den umliegenden Orten waren zu einem ökumenischen Friedensgebet in den St. Petri Dom gekommen, bei dem das Friedenslicht aus Bethlehem an Gemeinden und Privathaushalte weitergegeben wurde.

Bürgerschaftspräsident Christian Weber dankte den Pfadfinderinnen und Pfadfindern für ihr Engagement. Es sei keineswegs selbstverständlich, dass in Mitteleuropa Frieden herrsche, nach dem sich auch die Israelis und Palästinenser sehnten. Das Licht aus Bethlehem solle in den nächsten Tagen und Wochen Licht, Wärme und Liebe zu den Menschen in den verschiedenen Stadtteilen in Bremen und umzu bringen. Weber ist Schirmherr der Aktion Friedenslicht aus Bethlehem, die 2011 unter dem Motto steht „Licht verbindet Völker“.

Gemeindereferent Boris Uroic und Pastor Henner Flügger hatten die Aussendungsfeier gemeinsam mit der Arbeitsgemeinschaft Bremer Pfadfinder vorbereitet und gestaltet. Die Musik kam von Esther Wolf und Benjamin Fischer von der freien Christengemeinde in Kattenturm und Martina Genz aus der katholischen St. Mariengemeinde im Bremer Westen sowie dem Organisten des St. Petri Doms.

Seit 1994 verteilen deutsche Pfadfinderinnen und Pfadfinder das Friedenslicht aus Bethlehem, das vom Österreichischen Rundfunk (ORF) in der Geburtsstadt Jesu entzündet wird und dann von Wien aus mit dem Zug in über 30 Städte in Deutschland gebracht wird. Die Pfadfinder wollen, dass dieses Symbol der Hoffnung auf Frieden an Weihnachten in zahlreichen Kirchengemeinden und Wohnzimmern, Krankenhäusern und Kindergärten, Seniorenheimen, Rathäusern und Justizvollzugsanstalten leuchtet.

Vom Bremer Dom aus nahmen es Pfadfinderinnen und Pfadfinder nicht nur in die Stadtteile der Hansestadt mit, sondern auch nach Syke, Brinkum, Nienburg und Rothenburg.


Bilder (Martina Höhns):
Das Friedenslicht aus Bethlehem wurde am 12. Dezember 2011 vom Bremer Dom aus verteilt.