Aktuelle Mitteilungen

Aktuelle Mitteilungen

11.12.2011

Feier der Sakramente des Christwerdens Dezember 2011 / (c) Dr. Martina Höhns

Alle Bilder: Dr. Martina Höhns

Feier der Sakramente des Christwerdens Dezember 2011 / (c) Dr. Martina Höhns
Feier der Sakramente des Christwerdens Dezember 2011 / (c) Dr. Martina Höhns

(c) Dr. Martina Höhns

Feier der Sakramente des Christwerdens

Bischof Bode nimmt 17 Menschen in die katholische Kirche auf

Pressemitteilung des Katholischen Gemeindeverbandes in Bremen vom 11.12.2011

Bischof Bode nimmt 17 Menschen in die katholische Kirche auf
Feier der „Sakramente des Christwerdens“ in St. Johann

Bremen (mh) Zehn Frauen und sieben Männer haben heute in einem festlichen Gottesdienst in der Propsteikirche St. Johann in Bremen von Bischof Franz-Josef Bode die Sakramente des Christwerdens empfangen. Durch die Sakramente der Taufe, der Firmung und der Eucharistie wurden die Bewerberinnen und Bewerber, die sich über mehrere Monate auf diesen Schritt vorbereitet hatten, in die katholische Kirche aufgenommen. Die Männer und Frauen zwischen 25 und 52 Jahren hatten einen mehrmonatigen „Glaubenskurs“ im AtriumKirche besucht, der von Elli Schmieg und Anna Niem begleitet wurde.

Der Bischof von Osnabrück dankte den Kandidatinnen und Kandidaten, dass sie sich aus ganz unterschiedlichen Lebenssituationen auf den Weg gemacht und eine neue Heimat in der katholischen Kirche gefunden hätten. Jeder Christ müsse sich immer wieder fragen: „Wer bin ich und was bildet den Mittelpunkt meines Lebens?“. Durch Taufe und Firmung würde den Bewerberinnen und Bewerbern eine neue Identität geschenkt. Christus mache immer wieder neue Anfänge im Leben eines Menschen. Er könne Menschen verwandeln und auf neue Wege rufen, wenn sie sich in Freiheit dafür entschieden. Christ sei man jedoch nie nur für sich selbst, sondern immer auch mit anderen und für andere.

Sieben Ratschläge gab Bischof Bode den Neukatholiken mit auf den Weg: „Freut euch zu jeder Zeit, betet ohne Unterlass, dankt für alles, verachtet die prophetische Rede nicht, meidet das Böse in jeder Gestalt, bleibet wachsam und achtsam, prüfet alles und behaltet das Gute“. Am wichtigsten war ihm jedoch ein Satz, den er an den Schluss seiner Predigt stellte: „Gott, der euch beruft, ist treu und er wird das Entscheidende in eurem Leben tun“.

Musikalisch wurde der Gottesdienst in der vollbesetzten Propsteikirche von Wilfried Langosz an der Orgel, dem „Chor im Schnoor“ sowie Anna Niem, Schwester Judith Terheyden und Propst Dr. Martin Schomaker gestaltet.

Glaubenskurse für Menschen, die katholisch werden möchten oder darüber nachdenken, bietet die katholische Kirche in Bremen seit 2005 regelmäßig an. An den Abenden des Glaubenskurses im AtriumKirche im Schnoor mit der geistlichen Begleiterin Elli Schmieg geht es um die „Grundaussagen des Glaubens“. Informationen zum nächsten Glaubenskurs, der am 10. Januar 2012 beginnt, erhalten sie bei Elli Schmieg unter 0421/3694-300.

Bilder (Martina Höhns): 17 Menschen empfangen von Bischof Franz-Josef Bode am 11. Dezember 2011 in der Propsteikirche St. Johann die Sakramente des Christwerdens.