Aktuelle Mitteilungen

Aktuelle Mitteilungen

06.05.2015

Wandlung von Lena Bosch

Kirchen am 8. und 9. Mai auf der Messe LEBEN UND TOD

Breites Vortragsprogramm und Informationen

Am 8. und 9. Mai 2015 findet im Messezentrum Bremen zum sechsten Mal die bundesweit einzigartige Messe LEBEN UND TOD statt. Zu den rund 140 Ausstellern gehören auch in diesem Jahr wieder die Kirchen. Bremische Evangelische Kirche, Katholischer Gemeindeverband sowie Caritas und Diakonie bieten an ihrem Stand (Halle 6, Nr. 6 C 12) vielfältige Informationen an zu Fragen rund um Sterben, Tod und Trauer.

Zur Eröffnung der Messe, am Freitag, den 8. Mai um 10.30 Uhr werden prominente Gäste erwartet, darunter TV-Moderatorin Bärbel Schäfer, die um 11.30 Uhr an einer Gesprächsrunde zum Thema „Aus Krisen gestärkt hervorgehen“ teilnimmt.

Am Freitag um 16.15 Uhr moderiert der Chefarzt der Niels-Stensen-Kliniken Osnabrück Prof. Dr. Winfried Hardinghaus ein Podiumsgespräch zum Thema „Hilft Spiritualität bei Krankheit und Sterben?“. Bereits um 14.30 Uhr hält die Theologin Dr. Julia Strecker einen Vortrag „Seelsorge für Seelsorger – Wie Seelsorger zu ihren eigenen Kraftquellen finden“.

Am Samstag um 13.30 Uhr spricht die katholische Theologin und Supervisorin Uta Schmidt über „Biblische Gottesbilder und spirituelle Impulse für Trauernde und Begleitende“. Um 15.30 Uhr steht eine Diskussion zum neuen Bremer Bestattungsgesetz auf dem Programm.

An beiden Veranstaltungstagen gibt es um 12.30 Uhr in den Veranstaltungsräumen eine musikalisch gestaltete Andacht unter dem Titel „an-ge-dacht“.

Am Stand der Kirchen ist der Leitfaden Krankheit, Pflege, Trauer mit kirchlichen Angeboten in Bremen erhältlich, die Christliche Patientenvorsorge sowie das Kärtchen „Den letzten Weg in Würde gehen – Vorsorge für eine kirchliche Bestattung“, eine scheckkartengroße Karte fürs Portemonnaie oder die Nachttischschublade, die hilft, den letzten Willen für die Beisetzung kund zu tun.

In einem separaten Seelsorge- und Beratungsbereich nehmen sich ausgebildete Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Zeit für alle Fragen und Nöte rund um Leben und Sterben und informieren über Angebote kirchlicher Begleitung bei Abschied und Trauer.

Das Dekanatsjugendbüro gestaltet das Angebot „Alles hat seine Zeit“ mit, das sich besonders an Jugendliche richtet.

Die Messe ist jeweils vom 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr geöffnet. Die Tageskarte kostet 6,- Euro. Rentner, Studenten, Arbeitslose und behinderte Personen zahlen gegen Vorlage eines Nachweises einen ermäßigten Preis von 5,- Euro. Begleitpersonen gegen Vorlage eines Berechtigungsnachweises haben freien Eintritt. Das Schülerticket kostet 3,- Euro.

Weitere Informationen über das Messeprogramm finden Sie hier.