Aktuelle Mitteilungen

Aktuelle Mitteilungen

11.09.2015

„Zuhause im Niemandsland“

Pater Dr. Nikodemus Schnabel OSB aus Jerusalem stellt sein neues Buch vor

Am Donnerstag, den 17. September um 19.00 Uhr stellt Pater Dr. Nikodemus Schnabel OSB aus Jerusalem sein neues Buch „Zuhause im Niemandsland“ im AtriumKirche in der Hohen Str. 7 im Schnoor vor. Der Eintritt ist frei.

Jerusalem ist als Brennpunkt des Nahostkonflikts häufig Thema in den Medien. Mitten in diesem Krisenherd lebt der deutsche Mönch Pater Nikodemus Schnabel, der mit 24 Jahren in das Benediktinerkloster Dormitio auf dem Berg Zion eintrat. Das Kloster liegt völkerrechtlich gesehen im „Niemandsland“ zwischen Israel und Palästina. Auf „neutralem Gebiet“ dient es daher als Begegnungsstätte der verschiedenen Religionen und ist Treffpunkt für Politiker, Diplomaten und Korrespondenten aus aller Welt – ideal für einen neuen Blick auf den Nahostkonflikt.

Als Auslandsseelsorger und Pressesprecher seiner Abtei erlebt Pater Nikodemus seit über zehn Jahren hautnah die Konflikte der heiligen Stadt, Feindseligkeiten ebenso wie Toleranz und interreligiösen Dialog zwischen Juden, Moslems und Christen. In seinem Buch „Zuhause im Niemandsland“ nimmt er den Leser mit in sein Jerusalem und versucht, die Fragen zu beantworten, die ihm Besucher aus aller Welt immer wieder stellen: Warum hat er sich dazu entschieden, Mönch zu werden? Wie ist das Leben im Kloster zwischen den Fronten und das Mit- und Gegeneinander der verschiedenen Religionen im Heiligen Land? Was fasziniert ihn an dieser Stadt und wie ist das Leben für die christliche Minderheit?

Der Autor

Pater Nikodemus Schnabel, geboren 1978 in Stuttgart, wuchs in einer Künstlerfamilie auf und studierte Theologie u.a. in München und Jerusalem. 2003 trat er in die Dormitio-Abtei auf dem Berg Zion ein und wurde 2013 zum Priester geweiht. Als promovierter Theologe und Ostkirchenexperte ist er Direktor des Jerusalemer Instituts der Görres-Gesellschaft, Seelsorger für deutschsprachige Katholiken in Israel und Palästina und Pressesprecher seines Klosters. In Bremen hat er zuletzt am 11. Juli über die Situation der Christen in Israel informiert.

Bilder: Das neue Buch von Pater Nikodemus Schnabel „Zuhause im Niemandsland“. Pater Nikodemus Schnebel bei seinem letzten Besuch am 11. Juli in Bremen (Foto: Martina Höhns)

Bremen (mh) Pressemitteilung des Katholischen Gemeindeverbandes in Bremen vom 11.09.2015.