Aktuelle Mitteilungen

Aktuelle Mitteilungen

Mein Geist jubelt

über Gott,

meinen Retter.

Magnifikat

22.10.2015

Wunderbrut / Foto: Jörg Landsberg (Theater Bremen)

Gespräche über das Theater, Gott und das Leben

Dekanatspastoralkonferenz besucht Theaterstück „Wunderbrut“

Dass sich Theater und Glaube nicht fremd sind, erlebten die Mitglieder der Dekanatspastoralkonferenz Bremen bei ihrem diesjährigen Besinnungstag. Auf dem Programm stand der Besuch des Theaterstücks „Wunderbrut“ im Moks-Theater Bremen, das die Zuschauer mitnimmt auf eine philosophische Reise über das Menschwerden.

Im Familienstück „Wunderbrut“ von Autor und Regisseur Theo Fransz geht es um drei ungeborene Kinder, die die Reise in das Leben antreten sollen, zunächst aber mit den Problemen der Welt hadern. Die drei hausen in einem Storchennest in gut zwei Metern Höhe: Prima, Secunda und Tertius heißen die Nestbewohner, gespielt von Lina Hoppe, Meret Mundwiler und Christoph Vetter. Behütet werden sie von dem Storch Adebar – gespielt von Benjamin Nowitzky -, den es einiges an Überzeugungsarbeitet kostet, die drei Seelen im Frühstadium zu überzeugen, den Sprung ins Leben zu wagen. Die Zuschauer werden mitgenommen auf eine gleichzeitig humorvolle und tiefsinnige Phantasiereise über das Woher und Wohin der Menschheit.

Beim Gespräch mit den Schauspielern zogen die Kirchenmitarbeiter Parallelen zwischen den Szenen aus dem Stück und Stellen aus der Bibel oder Erfahrungen aus ihrer täglichen Arbeit. Sie sahen auch die Verbindung der Fragen über die Existenz Gottes oder das Leben nach dem Tod, die das Theater aufwirft und den Antworten, die die katholische Kirche dazu anbietet. Die Schauspieler schilderten die Ideen hinter der Umsetzung einzelner Szenen. Sie betonten die gesellschaftliche Rolle des Fragenstellers, die das Theater einnehmen will. Sowohl die Schauspieler als auch die Seelsorger waren überrascht, wie vielfältig die Eindrücke und Interpretationen waren. Für einige war das Gespräch noch spannender als das Stück selbst.

Foto: Jörg Landsberg (Theater Bremen): Die Schauspieler (v.l.) Lina Hoppe, Meret Mundwiler, Christoph Vetter, Benjamin Nowitzky inszenierten das Stück „Wunderbrut“ am Theater am Goetheplatz und sprachen im Anschluss mit den Zuschauern über das Stück.

Bremen (cb/mh) Pressemitteilung des katholischen Gemeindeverbandes in Bremen vom 22.10.2015.