Aktuelle Mitteilungen

Aktuelle Mitteilungen

06.01.2016

Sternsingerempfang 2016 / Fotos: Kath. Gemeindeverband - Christoph Brüwer

Bürgermeister empfängt Sternsinger im Bremer Rathaus

Bremer Kinder singen und sammeln für Kinder in Bolivien

Verkleidet als die Sterndeuter aus dem Morgenland sind in dieser Woche Mädchen und Jungen aus den katholischen Kirchengemeinden in Bremen mit ihren erwachsenen Begleitern durch Eis und Schnee unterwegs. Sie schreiben den Segensspruch „20*C+M+B+16“ – „Christus segne dieses Haus“ (Latein: „Christus Mansionem Benedicat“) mit Kreide an die Hauswände und Eingangstüren und sammeln Spenden für Kinder in Bolivien.

Mit der zuvor gesegneten Kreide machten sich rund 100 Kinder gestern gemeinsam von der Propsteikirche St. Johann im Schnoor auf zum Bremer Rathaus. Dort wurden die Sternsinger von Bürgermeister Carsten Sieling begrüßt und schrieben ihren Segensspruch an die Eingangstür. Sieling bedankte sich bei den Sternsingern für ihr vorbildliches Engagement und die Lieder, die gesungen wurden: „So schön klingt diese obere Rathaushalle selten.“ Nach dem Empfang machten die aufgeregten Kinder Gruppen-Fotos mit dem Bürgermeister.

„Segen bringen, Segen sein. Respekt für dich, für mich, für andere – in Bolivien und weltweit!“ Das Motto der diesjährigen Sternsingeraktion stellte Dekanatsjugendreferentin Stefanie Lübbers vom Katholischen Jugendbüro Bremen vor. Beispielland ist dieses Mal Bolivien, eines der ärmsten Länder Südamerikas, in dem Respektlosigkeit, Diskriminierung und Rassismus ein alltägliches Problem zwischen den verschiedenen indigenen Bevölkerungsgruppen sind. „Respekt brauchen Kinder in der ganzen Welt.“, sagte Lübbers dazu. Bürgermeister Sieling spendete für diesen Zweck 200 Euro in die mitgebrachten Sammeldosen der Sternsinger.

Der Besuch der Sternsinger im Bremer Rathaus hat eine lange Tradition. Die Sternsingeraktion hat sich in Deutschland bis heute zur weltweit größten Solidaritätsaktion von Kindern für Kinder entwickelt. Seit Anfang Dezember ist das „Sternsingen“ in das bundesweite Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes aufgenommen worden. Getragen wird die Aktion vom Kindermissionswerk „Die Sternsinger“ und vom Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ).

Bremen (cb) Pressemitteilung des Katholischen Gemeindeverbandes in Bremen vom 06.01.2015.