Aktuelle Mitteilungen

Aktuelle Mitteilungen

Da sahen sie,

dass der Stein vom Grab

weggewälzt war.

Lk 24,2

20.04.2016

Prof. Dr. jur. Holger Hoffmann

Neue Entwicklungen im Flüchtlings- und Aufenthaltsrecht

Verein Zuflucht lädt zum Vortrag ein

Unter dem Titel „Neuere Entwicklungen und Perspektiven im Flüchtlings- und Aufenthaltsrecht“ lädt der Verein Zuflucht - Ökumenische Ausländerarbeit e.V. am 28. April um 18.00 Uhr zu einem Vortrag von Prof. Dr. jur. Holger Hoffmann ein in die Berckstraße 27.

„Flüchtlingskrise“ – und wie schaffen wir das? Nur mit Verkürzungen von Asylverfahren, Verringerungen sozialer Leistungen für Flüchtlinge und der politischen Behauptung, immer mehr Staaten seien „sichere Herkunftsstaaten“? Welche Konzepte verfolgen die europäischen Institutionen, welche die Bundesregierung, das Parlament und das BAMF? Was müsste in diesem Bereich geschehen und was sollte unterbleiben? Diesen Fragen wird sich der Vortrag widmen und versuchen, einige – vorläufige – Antworten zu geben.

Prof. Dr. jur. Holger Hoffmann
• Dekan des Fachbereichs Sozialwesen von 2/2009 bis 2/2015
• Mitglied des Senats der FH Bielefeld bis 2015
• Vorsitzender der Landesdekanekonferenz der Fachbereiche des Sozialwesens NRW bis 2015
• Mitglied des Vorstandes des Fachbereichstages Soziale Arbeit (FBTS)
• Mitglied des Sprecherrates der mit den Wohlfahrtsverbänden und dem UNHCR zusammenarbeitenden Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte
• Mitglied des redaktionellen Beirats der Zeitschrift für öffentliches Recht in Norddeutschland (nomos Verlag)
• Deutscher Koordinator des ELENA - Netzwerkes (European Network on Asylum) London/Brüssel
• Ehrenmitglied der Arbeitsgemeinschaft Ausländer- und Asylrecht des Deutschen Anwalt Vereins
• Mitglied der Niedersächsischen Fachkonferenz für Flüchtlingsfragen
• Mitglied im Kuratorium der Stiftung Solidarität bei Arbeitslosigkeit und Armut/Bielefeld.