Aktuelle Mitteilungen

Aktuelle Mitteilungen

Prüft alles,
und behaltet
das Gute.

1 Thess 5,21

23.08.2016

100 Jahre Kita St. Marien – Geschichte einer Kindertagesstätte

Jubiläum wird am 28. August in Walle groß gefeiert

100 Jahre sind ein Grund zum Feiern. Seit einem halben Jahr bereitet Kita-Leiterin Anja Terbrüggen mit ihrem Team und engagierten Eltern das große Jubiläumsfest der Kindertagesstätte St. Marien am 28. August vor. Unterstützt werden sie dabei von Mitgliedern der katholischen St. Mariengemeinde, von der St.-Marien-Schule und der St. Johannis Kinder- und Jugendhilfe, die sich in unmittelbarer Nachbarschaft der Kita im Bremer Westen befinden. Das jährliche Gemeindefest wird ebenfalls an diesem Tag gefeiert.

Die Jubiläumsfeier beginnt um 09.30 Uhr mit einem Festgottesdienst in der St. Marien Kirche in der St.-Magnus-Straße 2, der von Kindern und Erzieherinnen gestaltet und von Pfarrer Josef Fleddermann geleitet wird. Zu den Festrednern im Anschluss an den Gottesdienst gehören Thomas Jablonski, der Senatorin Dr. Claudia Bogedan vertritt, die Leiterin des Ortsamts West Ulrike Pala, Propst Dr. Martin Schomaker, Vorsitzender des Katholischen Gemeindeverbandes in Bremen und Kita-Leiterin Anja Terbrüggen. Unter den Ehrengästen ist auch Schwester Christina Schnitker aus der Gemeinschaft der Franziskanerinnen von Thuine, die die Kita von 1988 bis Sommer 2002 als letzte Ordensfrau geleitet hatte. Seit dem liegt die Leitung bei Anja Terbrüggen.

Für das anschließende Fest auf dem Außengelände der Kita und dem Schulhof der benachbarten St.-Marien-Schule haben sich die Organisatoren einiges einfallen lassen. Propst Dr. Martin Schomaker wird eine neue Attraktion der Kita St. Marien einweihen: ein großes Klettergerüst mit Baumhaus im Kita-Garten. Um 13.00 Uhr spielt die Band „Jane´s Recordplayer“. Um 14.00 Uhr treten Christina Renken und ihr Team als „Bremer Stadtmusikanten“ auf und berichten aus der 100jährigen Geschichte der Kita.

Gezeigt werden Bilder, Filme und Zeitungsartikel, die die Geschichte der Kita lebendig werden lassen. Geplant sind mehrere Themenräume, die die heutige Pädagogik veranschaulichen. Eine Präsentation ist den legendären Karnevalsfeiern, der Schulkind-AG und den baulichen Veränderungen des Kita-Gebäudes seit 1972 gewidmet. Für Kinder gibt es im Außenbereich Spiele und Bastelangebote, sie können sich schminken lassen oder Rastazöpfe flechten. Es gibt ein Planschbecken, eine Hüpfburg, Korkenschießen und vieles mehr. Für das leibliche Wohl ist gut gesorgt: Neben Kuchen, Salaten, Würstchen und Hot Dogs stehen auch syrische, portugiesische, polnische und spanische Speisen sowie Spezialitäten aus Eritrea auf der Speisekarte. Das Jubiläumsfest soll um 15.00 Uhr enden.

Weitere Informationen bei der Leiterin der Kindertagesstätte St. Marien (St.-Magnus-Str. 6, 28217 Bremen), Anja Terbrüggen unter Tel.: 0421 – 394104.

Bild 1(Martina Höhns): Die Kindertagesstätte St. Marien in Walle.
Bild 2 (privat): Marienburg
Bild 3 (privat): St. Magnus Str.
Bild 4 (privat): Dorothea Hünecke, Sr. Reinhard
Bild 5 (privat): Hermann Lange

Hintergrundinformation (PDF-DATEI)

Bremen (mh) Pressemitteilung des Katholischen Gemeindeverbandes in Bremen vom 12.08.2016