Aktuelle Mitteilungen

Aktuelle Mitteilungen

Prüft alles,
und behaltet
das Gute.

1 Thess 5,21

05.01.2017

Sternsinger am 6. Januar im Rathaus

"Gemeinsam für Gottes Schöpfung - in Kenia und weltweit"

Bremen (cb) Bürgermeisterin Karoline Linnert empfängt am 6. Januar 2017 um 12:00 Uhr die Sternsinger aus den katholischen Gemeinden Bremens im Rathaus. Die Sternsinger in ihren bunten Gewändern treffen sich bereits um 11.15 Uhr in der Propsteikirche St. Johann im Schnoor zu einer Andacht, in der die Kreide gesegnet wird. Von dort ziehen sie gemeinsam ins Rathaus.

Im Rathaus singen die Sternsinger in der Eingangshalle zunächst das Lied „Wir kommen daher aus dem Morgenland“. Eine Gruppe spricht dann den Segensspruch und ein Kind der Gruppe schreibt den Segen „20*C+M+B+17“ an die Tür. Dies bedeutet „Christus segne dieses Haus“ (Latein „Christus mansionem benedicat“).

In der Oberen Rathaushalle stellt Dekanatsjugendreferentin Fabienne Torst die Gruppen aus den verschiedenen Pfarreien vor. Sie informiert über die Aktion Dreikönigssingen und das diesjährige Motto „Segen bringen, Segen sein. Gemeinsam für Gottes Schöpfung – in Kenia und weltweit!“. Die Kinder stellen Gegenstände vor, die sie aus alten oder bereits gebrauchten Gegenständen hergestellt haben. Besonderes Augenmerk liegt dabei auf der Frage, warum es wichtig ist, Dingen nach ihrem Gebrauch eine neue Verwendung zu geben. 

Nach dem Abschlusslied „Stern über Bethlehem“ erhalten die Sternsingergruppen eine Spende für Kinder in Not von Bürgermeisterin Linnert und machen ein Foto mit ihr. Der Empfang endet etwa um 12.45 Uhr.

Bundesweit beteiligen sich rund 500.000 Mädchen und Jungen rund um das Dreikönigsfest am 6. Januar 2017 an der Aktion Dreikönigssingen. Mit den Erlösen aus der Aktion werden Projekte für Not leidende Kinder in Asien, Ozeanien, Afrika, Lateinamerika und Osteuropa unterstützt. Bei der 58. Aktion zum Jahresbeginn 2016 sammelten die Sternsinger rund 46,2 Millionen Euro. Mit dem Geld werden weltweit Projekte in den Bereichen Pastoral, Bildung, Gesundheit, Ernährung, soziale Integration und Rehabilitation sowie Nothilfe gefördert. Getragen wird die Aktion vom Kindermissionswerk „Die Sternsinger“ und vom Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ).

Im Bistum Osnabrück beteiligen sich Anfang nächsten Jahres wieder rund 10.000 Jungen und Mädchen an der Aktion. Im Januar 2016 hatten sie bistumsweit rund 1,16 Millionen Euro gesammelt. Eröffnet wird die Aktion Dreikönigssingen im Bistum Osnabrück am 30. Dezember in Quakenbrück (Landkreis Osnabrück) von Bischof Franz-Josef Bode.

Bremerinnen und Bremer, die von den Sternsingern besucht werden möchten, können sich im Pfarrbüro der katholischen Kirchengemeinden melden, zu der ihr Wohnort gehört.

Bild (Katholischer Gemeindeverband in Bremen / Christoph Brüwer): Sternsinger 2016.

Nähere Informationen im Internet unter www.sternsinger.de und bei Dekanatsjugendreferentin Fabienne Torst unter Tel.: 0421/3694152.