Aktuelle Mitteilungen

Aktuelle Mitteilungen

Ich kann nichts anderes geben,

als was du mir schenkst.

Hl. Katharina von Siena

07.06.2017

Zwei Reformatoren: Luther und Papst Franziskus

Holger Dörnemann spricht am 13. Juni im Willehadsaal

Zwei Reformatoren: Luther und Papst Franziskus
Holger Dörnemann spricht am 13. Juni beim katholischen Bildungswerk

Wie verändern sich die katholische Kirche und die christliche Ökumene durch die von Papst Franziskus ausgehenden Impulse der Erneuerung?

Ein aufmerksames Hinsehen kann fünfhundert Jahre nach dem Wittenberger Thesenanschlag auch den Blickwinkel des protestantischen Jubiläums bzw. des gemeinsamen ökumenischen Gedenkens weiten. Lassen wir die Geschichte oder die Gegenwart über die Zukunft der Ökumene entscheiden? Kann das Papstamt, vor fünf Jahrhunderten ein Trennungsgrund, die Christen heute wieder verbinden? Wird die Stärkung des Synodalprinzips, das in den protestantischen Kirchen vorherrscht, die katholische Kirche erneuern und die Konfessionen einander näherbringen? Was trennt uns noch, was verbindet uns auch?

Darüber spricht auf Einladung des Katholischen Bildungswerkes am Dienstag, den 13. Juni um 20.00 Uhr im Willehadsaal, (Alte Post, Domsheide 15) Privatdozent Dr. Holger Dörnemann aus Bonn.

Holger Dörnemann leitet das Referat Ehe, Familie und Glaubensvermittlung im Erzbischöflichen Generalvikariat Köln. Der gebürtige Wuppertaler studierte Theologie, Psychologie und Philosophie in Bonn und Fribourg. Anschließend arbeitete Holger Dörnemann als Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Dogmatik und Theologische Propädeutik der Universität Bonn und schrieb dort auch seine Promotion. Danach wirkte er zwei Jahre als pädagogischer Mitarbeiter des Katholischen Bildungswerks Bonn und ab 1998 als Diözesanreferent für Religiös-Theologische Erwachsenenbildung beim Bildungswerk der Erzdiözese Köln. Seit 2006 leitet Holger Dörnemann das Referat Ehe, Familie und Glaubensvermittlung in der Hauptabteilung Seelsorge. In München habilitierte er sich für das Fachgebiet "Religionspädagogik und Katechetik". Dort ist Holger Dörnemann seitdem als Privatdozent tätig (ein Semester auch als Lehrstuhlvertretung). 2012 wurde der habilitierte Theologe zum Berater der Kommission für Ehe und Familie (XI) der Deutschen Bischofskonferenz ernannt. Als solcher hat Holger Dörnemann die beiden Familiensynoden 2014/2015 beobachtet und auf seinem Blog darüber berichtet.

Der Eintritt kostet 3 Euro.