Aktuelle Mitteilungen

Aktuelle Mitteilungen

Mein Geist jubelt

über Gott,

meinen Retter.

Magnifikat

12.09.2014

St. Pius ist "Internet-abc-Schule"

Bildungssenatorin überreicht Qualitätssiegel

Die katholische St.-Pius-Grundschule in Huchting ist heute im Rahmen des Bremer Medienkompetenz-Tages als „Internet-abc-Schule“ ausgezeichnet worden. Schulleiterin Graciela Kahle hat das Qualitätssiegel gemeinsam mit Renate Tronnier, die an der Schule den Umgang mit Computer und Internet unterrichtet, von Bildungssenatorin Prof. Dr. Eva Quante-Brandt entgegen genommen.  Die Bremische Landesmedienzentrale und das Landesinstitut für Schule (LIS) Zentrum für Medien zeichnen mit diesem Zertifikat seit zwei Jahren Schulen aus für ihr Engagement im Bereich Medienkompetenz und ihre Teilnahme am Projekt „Internet abc“. Insgesamt haben heute neun Schulen aus Bremen und Bremerhaven das Qualitätssiegel „Internet-abc-Schule“ erhalten.

Graciela Kahle und Renate Tronnier sind überzeugt: Neben Lesen, Schreiben und Rechnen ist auch der Umgang mit Medien eine Schlüsselqualifikation, die gefördert werden muss. Dabei profitiert die St.-Pius-Schule davon, dass Renate Tronnier ein Computerfreak ist. „Manchmal sagt mein Mann zu mir, ich wäre ja mit dem Computer verheiratet“, sagt die Lehrerin lachend. Sie unterrichtet seit 1979 an katholischen Schulen in Bremen, zunächst an der St.-Johannis-Schule, seit sieben Jahren an der St.-Pius-Schule in Huchting. Seit einigen Jahren erteilt sie dort in der vierten Klasse Computerunterricht in Kleingruppen. „Dabei geht es auch um ganz praktische Fragen. Zum Beispiel: Wie sitze ich richtig am Computer? Wie baue ich einen PC auf? Wie erstelle ich einen Ordner? Wie füge ich Bilder ein?“ erzählt Renate Tronnier. Aber auch eher theoretische Informationen  über verschiedene Computerprogramme oder die Unterschiede zwischen Hardware und Software vermittelt sie den Grundschülern.

Die Grundschullehrerin hat grundsätzlich eine positive Einstellung zu Computern und zum Internet. Aber sie will die Kinder auch auf mögliche Gefahren und die Grenzen des Internets hinweisen. „Ich spreche mit den Kindern auch über Verhaltensregeln in Chatrooms und erkläre ihnen, wie sie ihren PC vor Viren, Würmern und Trojanern schützen können“. Dafür stellt die Bremische Landesmedienanstalt kostenlos Materialien der Medienkompetenzinitiative Internet-ABC zur Verfügung. Ein wichtiger Bestandteil dieser Materialien ist das Internetportal www.internet-abc.de auf dem Kinder und Erwachsene viele Tipps rund um das Internet finden.

Heute nutzen bereits 23,3 Prozent der Kinder zwischen sechs und 13 Jahren das Internet täglich. Sie sammeln Informationen für den Unterricht, machen Onlinespiele oder hören Musik. Recherchieren und Kommunizieren in sozialen Netzwerken werden immer wichtiger. Die Initiative „Internet-ABC-Schule“ will Grundschulen so fördern, dass alle Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit bekommen, einen verantwortungsvollen Umgang mit dem Internet zu lernen. Graciela Kahle und Renate Tronnier freuen sich über die Auszeichnung und werden auch in diesem Schuljahr Kinder an der St.-Pius-Schule im Umgang mit Computer und Internet unterrichten.

Bilder (Martina Höhns):Schulleiterin Graciela Kahle, Lehrerin Renate Tronnier mit dem Qualitätssiegel „Internet-abc-Schule“ und die Senatorin für Bildung und Wissenschaft Prof. Dr. Eva Quante-Brandt beim Medienkompetenz-Tag am 12.09.2014.

Schulleiterin Graciela Kahle und Lehrerin Renate Tronnier.

Bremen (mh) Pressemitteilung des Katholischen Gemeindeverbandes in Bremen vom 12.09.2014.