Aktuelle Mitteilungen

Aktuelle Mitteilungen

Prüft alles,
und behaltet
das Gute.

1 Thess 5,21

07.02.2017

Kleidersammlung 2014 / Fotos: Kath. Gemeindeverband

Kolping Gebrauchtkleidersammlung am 25. Februar

Erlös für Hilfsprojekte auf den Philippinen

Das Kolpingwerk veranstaltet am 25. Februar eine Kleidersammlung, deren Erlös Hilfsprojekten zur Berufsförderung auf den Philippinen zu Gute kommen soll. Veranstalter sind die Kolpingsfamilien in den Bezirken Bremen-Unterweser und Nordsee.

Abgeholt werden Bekleidung, Anzüge, Woll- und Strickwaren, Bett- und Haushaltswäsche, Hüte, Unterwäsche für Erwachsene und Kinder, Federbetten sowie Schuhe (paarweise gebündelt). Nicht gesammelt werden Lumpen, Textilreste, Schnipsel, Matratzen und Teppiche.

„Seit den Anfängen war es für den seligen Adolph Kolping ein Anliegen, jungen Menschen Bildung und Ausbildung zu ermöglichen, damit sie gut in ihrem Beruf aber auch in christlicher Verantwortung in der Familie und im Staat bestehen konnten“, sagt Peter Gerkmann, der im Namen der Kolpingsfamilien und Bezirksvorstände für die Altkleidersammlung wirbt. Das sei auch heute noch ein wichtiges Ziel der Kolpingsfamilien und des internationalen Kolpingwerkes.

Durch Patenschaften in Entwicklungsländern geben die Kolpingsfamilien aus dem Bistum Osnabrück eine Anschubfinanzierung: „Damit können die Kolpingsfamilien vor Ort junge Männer und Frauen ausbilden in den jeweils gefragten Berufen, zum Beispiele im KFZ-Bereich und der Gastronomie“, berichtet Gerkmann. Gerade heute angesichts der Flüchtlingssituation werde vielen Menschen bewusst, wie wichtig eine Ausbildung in den Herkunftsländern der Menschen sei. “Dies zu ermöglichen ist und bleibt das Ziel der Kolpingfamilien und wir bitten die Bremerinnen und Bremer, dabei zu helfen. Mit dem Erlös der Gebrauchtkleidersammlung finanzieren wir diese Projekte und lindern damit Not in der Welt“.

In den vergangenen Jahren haben sich über 600 Haushalte und gut 100 ehrenamtliche Heferinnen und Helfer an der Sammlung beteiligt, die seit über 30 Jahren in Bremen stattfindet. Wer möchte, dass seine alten Kleider am 25. Februar ab 09:00 Uhr für die Sammlung des Kolpingwerkes abgeholt werden, kann sich bei Karl Stapel unter Tel.: 0421/510780, E-Mail: kalle.stapel@remove-this.googlemail.com  oder Peter Deutschmann unter Tel: 0421/71174 anmelden und weitere Informationen über die Altkleidersammlung erhalten.

Bremen (mh) Pressemitteilung des Katholischen Gemeindeverbandes in Bremen vom 06.02.2017.