Aktuelle Mitteilungen

Aktuelle Mitteilungen

Prüft alles,
und behaltet
das Gute.

1 Thess 5,21

08.01.2018

Friedensgebet der Religionen 2017 / Foto: Kath. Gemeindeverband Bremen

„Religionen beten für den Frieden“

Einladung zum interreligiösen Friedensgebet am 14. Januar 2018 im Rathaus

Am Sonntag, den 14. Januar 2018 um 16.00 Uhr findet das Friedensgebet der Religionen unter dem Titel „Religionen beten für den Frieden“ in der Oberen Rathaushalle des Bremer Rathauses statt. Veranstalter ist der interreligiöse Arbeitskreis „Religionen beten“.

Nacheinander werden Vertreter verschiedener Religionen ihre Gebete oder Beiträge für den Frieden in der Welt vortragen. Es sind in diesem Jahr folgende Religionen vertreten: Alevitentum, Bahai-Religion, Buddhismus, Christentum, Hinduismus, Islam, Jesiden und Judentum. Ganz bewusst ist seit vielen Jahren das Rathaus der Ort dieses Friedensgebetes, denn hier können die Religionen in einem „neutralen“, aber gleichzeitig öffentlichen Rahmen zusammenkommen, um sich an ihren Gott, ihre Götter zu wenden mit der Bitte, die Menschen auf den Weg des Friedens zu führen. Dieses geschieht in gegenseitigem Respekt und Ehrfurcht vor dem, was anderen heilig ist.

Musikalisch wird die Veranstaltung von der Flötistin Annette Odendahl gestaltet. Moderiert wird das Friedensgebet von Irina Drabkina aus der Jüdischen Gemeinde.

Die Veranstalter weisen in diesem Jahr besonders darauf hin, dass eine vorherige Anmeldung per E-Mail im Rathaus wegen der neuen Sicherheitsbestimmungen erforderlich ist. Anmeldung bitte an: Protokollabteilung@remove-this.sk.bremen.de. Große Taschen und Rucksäcke dürfen nicht mitgebracht werden.

Weitere Informationen bei Sedat Sevimli 01575 4155319, Liviu Cornea 0421 23 98 50 oder Ferdinand Rogge 0173 2031425.

Bild (Katholischer Gemeindeverband in Bremen): Friedensgebet der Religionen 2017.

Pressemitteilung des Katholischen Gemeindeverbandes in Bremen vom 08.01.2018