Aktuelle Mitteilungen

Aktuelle Mitteilungen

Prüft alles,
und behaltet
das Gute.

1 Thess 5,21

19.02.2012

Gruppe mit Weihbischof / Bild: © Andreas Egbers-Nankemann

Gruppe mit Weihbischof / Bild: © Andreas Egbers-Nankemann

Buffet / Bild: © Andreas Egbers-Nankemann

Buffet / Bild: © Andreas Egbers-Nankemann

Fest der Nationen in der Pfarrei St. Raphael

Weihbischof Kettmann besucht den Bremer Osten

Bremen (jd/mh) Ein buntes Fest der Nationen feierten Christen aus Eritrea, Korea, Vietnam, Sri Lanka, den Philippinen, Polen, Kroatien, Spanien, Portugal, dem Irak, Peru, Russland und Ghana am Sonntag, den 19. Februar zusammen mit Weihbischof Theodor Kettmann. Der hohe Gast aus Osnabrück war im Rahmen seiner Visitation zu Besuch in der katholischen Pfarrei St. Raphael im Bremer Osten.

Trommler und Sängerinnen aus Eritrea begleiteten mit landestypischen Rhythmen, Gesängen und Trillern den feierlichen Einzug bei der Sonntagsmesse in der St. Hedwigs-Kirche in der Vahr. Mitglieder der koreanischen, der vietnamesischen und der polnischen Sprachgruppe sangen Lieder in ihren Muttersprachen. Die Lesungen wurden auf Spanisch und Russisch vorgetragen. Christen aus Kroatien, Peru, Ghana, Portugal, Sri Lanka, dem Irak und den Philippinen brachten ihre Gaben zum Altar. Für Weihbischof Kettmann ist die Vielzahl der Nationen ein besonderer Schatz der Kirche. „Viele Kirchengemeinden leisten einen großen Beitrag zur Integration fremdsprachiger Christen in die Gesellschaft“, so der Weihbischof.

Nach dem Gottesdienst luden Vertreter der verschiedenen Nationen Weihbischof Kettmann zu einem Buffet ins Pfarrheim ein, zu dem viele Gruppen kulinarische Spezialitäten beigetragen hatten. Im Gespräch berichteten viele Gemeindemitglieder, wie sie die Kirche in Deutschland bei ihrer Ankunft erlebt hätte. Viele berichteten, dass ihnen die Bremer Gemeinden anfangs recht kühl erschienen wären, dass sie dann aber in St. Hedwig und den weiteren Kirchenstandorten des Pastoralen Raumes St. Raphael eine große Gastfreundschaft erlebt hätten und sich nun sehr gut aufgenommen fühlten. So finden in St. Hedwig regelmäßig Gottesdienste und Treffen in polnischer, koreanischer, vietnamesischer und eritreischer Sprache statt. In vielen kirchlichen Diensten sind Christen ausländischer Herkunft inzwischen selbstverständlich geworden. Der Schritt zur Mitarbeit im Pfarrgemeinderat und Kirchenvorstand stehe aber noch aus, so Pfarrer Joachim Dau. In der katholischen Pfarrei St. Raphael im Bremer Osten leben Christen aus über 60 Nationen.

Weitere Informationen bei Pfarrer Joachim Dau unter Tel.: 0421/4673913.

Bilder (Andreas Egbers-Nankemann): Weihbischof Theodor Kettmann beim Fest der Nationen in St. Raphael; Kulinarisches Fest der Nationen.

Pressemitteilung des katholischen Gemeindeverbandes in Bremen vom 06.03.2012