Aktuelle Mitteilungen

Aktuelle Mitteilungen

Da sahen sie,

dass der Stein vom Grab

weggewälzt war.

Lk 24,2

30.09.2015

Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Fortbildungstages / Foto: privat

„Sag mir was Schmutziges!“

Fortbildung sensibilisiert junge Erwachsene für sexualisierte Sprache

Wie sehr die Sprache von Kindern und Jugendlichen heute sexualisiert ist und wie viele Menschen aufgrund ihrer sexuellen Orientierung diskriminiert werden, hat viele der Seminarteilnehmer doch überrascht. Um dafür zu sensibilisieren hatten die Katholischen Jugendbüros Bremen und Twistringen und der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) Bremen am 26. September zu einer Fortbildung eingeladen.

Zehn junge Erwachsene zwischen 19 und 27 Jahren haben an dem Fortbildungstag mit dem Titel „Sag mir was Schmutziges“ teilgenommen. Alle engagieren sich als sogenannte Schulungsteamer ehrenamtlich in der Qualifizierung von Gruppenleiterinnen und Gruppenleitern in katholischen Verbänden oder Pfarrgemeinden.

Vormittags ging es in dem Seminar um sexualisierte Sprache. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben analysiert, wo ihre eigene Sprache sexualisiert ist und wie Kinder und Jugendliche sexualisierte Sprache nutzen. Nachmittags informierten Referenten vom RAT & TAT-Zentrum Bremen e.V. über sexuelle Diskriminierung von Menschen, die sich als lesbisch, schwul, bi-, trans- oder intersexuell definieren.

Monica Merkel, die als geschäftsführende Referentin des BDKJ Bremen selbst an der Fortbildung teilgenommen hat, war mit der Veranstaltung zufrieden: „Unser Ziel war es, die Schulungsteamer für das Thema in ihrer eigenen Arbeit mit Gruppen sensibel zu machen und sie zu befähigen, auch einzugreifen, wenn andere aufgrund ihrer sexuellen Orientierung diskriminiert werden.“

Informationen über weitere Angebote für Schulungsteamer gibt es im Katholischen Jugendbüro Bremen bei Stefanie Lübbers unter Tel.: 0421/3694152 oder Mail s.luebbers@kirchenamt-bremen.de.

Bild (Privat): Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Fortbildungstages am 26. September: Von links nach rechts untere Reihe: Natascha, Kira, Jonas. Von links nach rechts hintere Reihe: Marcel, Jonas, Lukas, Martin (Jugendbildungsreferent aus Twistringen), Beeke, Michaela, Monica (BDKJ Bremen Jugendbildungsreferentin).

Bremen (mh) Pressemitteilung des Katholischen Gemeindeverbandes in Bremen vom 30.09.2015.