Aktuelle Mitteilungen

Aktuelle Mitteilungen

Da sahen sie,

dass der Stein vom Grab

weggewälzt war.

Lk 24,2

26.05.2016

Fronleichnam im Bürgerpark 2016 / Fotos: Kath. Gemeindeverband - Christoph Brüwer

„Zu Atem kommen“

2000 Katholiken feiern Fronleichnam mit Weihbischof Wübbe

Trotz eines bewölkten Bremer Himmels feierten knapp 2000 Katholiken einen festlichen Fronleichnamsgottesdienst mit Weihbischof Johannes Wübbe im Bürgerpark. Die Heilige Messe auf der Wiese in der Nähe des Marcus-Brunnens stand in diesem Jahr unter dem Motto „Zu Atem kommen“.

Der Osnabrücker Weihbischof Johannes Wübbe rief in seiner Predigt dazu auf, sich selbst und anderen Menschen und Geschöpfen immer wieder Zeiten der Ruhe und der Sammlung zu schenken, um wirklich befreit leben zu können. Wer sich auf die Feier des Fronleichnamsfestes einlasse, setze ein Zeichen dafür, dass es „Christen um Freiheit, Frieden und Gerechtigkeit für alle Menschen geht, ganz unabhängig von ihrer Herkunft, ihrer Religion oder Kultur“. Straßen, Plätze und Lebensräume dürften nicht denen überlassen werden, die „Parolen gegen andere hinausschreien – manchmal sogar im Namen des Christentums“.

Die Kollekte des Gottesdienstes ist für die psychologische Beratung traumatisierter Flüchtlinge in der Beratungsstelle „Offene Tür Bremen“. Der Leiter der Beratungsstelle Dieter Wekenborg berichtet, dass viele Menschen in ihren Herkunftsländern und auf der Flucht grausame und lebensbedrohliche Situationen mit Angst, Ohnmacht und Hilflosigkeit durchlebt haben und mit diesen Erfahrungen nicht allein fertig werden. Beratungsgespräche können oft nur mit Hilfe von Dolmetschern geführt werden, für deren Bezahlung die Kollekte verwendet werden soll.

Ministranten und Kommunionkinder aus allen katholischen Gemeinden, in denen Katholiken aus über 100 Nationen leben, beteiligten sich am Gottesdienst. Die Hauptmessdiener kamen aus der Pfarrei St. Raphael im Bremer Osten, die Lektoren aus der Pfarrei St. Katharina von Siena und die Kommunionhelfer aus der Pfarrei St. Marien im Bremer Westen. Kollektanten und Ordner wurden von der Pfarrei St. Johann gestellt. Beim festlichen Einzug waren außerdem Männer und Frauen des Ritterordens vom Heiligen Grab zu Jerusalem, Studenten der Verbindung K.T.V. Visurgis sowie Vertreter von Kolping, Katholischer Arbeitnehmerbewegung (KAB) und den Maltesern mit ihren Bannern dabei. Musikalisch wurde der Gottesdienst von einem Projektchor unter Leitung von Kirchenmusikdirektor Karl-Bernhard Hüttis und Schülerinnen der St.-Johannis-Schule gestaltet.

Fronleichnam ist in Bremen kein staatlicher, aber ein kirchlicher Feiertag. An Fronleichnam feiert die katholische Kirche weltweit das „Hochfest des Leibes und Blutes Christi“. Im Sakrament der heiligen Eucharistie wird die bleibende Gegenwart Jesu Christi als „Brot des Lebens“ besonders verehrt. Deshalb wird in der Fronleichnamsprozession die gewandelte Hostie, in der Christus gegenwärtig ist, als das Allerheiligste in einer Monstranz, einem liturgischen Zeigegefäß, ausgestellt und verehrt.

Das Wort „Fronleichnam“ kommt aus dem Mittelhochdeutschen: „fron“ heißt „Herr“ und „lichnam“ bedeutet „lebendiger Leib“. Fronleichnam meint also „den lebendigen Leib des Herrn“. Papst Urban IV. legte 1264 fest, Fronleichnam am zweiten Donnerstag nach Pfingsten zu feiern.

Seinen Ursprung hatte das Fronleichnamsfest in den Visionen der Augustinernonne und Mystikerin Juliane von Lüttich (gestorben 1258). Sie gehörte zu einer Frauenbewegung des Mittelalters in Flandern und Brabant, für die die Betrachtung und Verehrung Christi in der Eucharistie eine besondere Rolle spielten.

In der Reformation wurde Fronleichnam zu einem konfessionsscheidenden Merkmal. Martin Luther bezeichnete Fronleichnam 1527 als das „allerschändlichste Jahresfest“. Umso bemerkenswerter, dass die Gemeinde des Bremer St. Petri Domes den Bremer Katholiken seit 1972 bei schlechtem Wetter Gastfreundschaft gewährt und der Fronleichnamsgottesdienst dann im Dom stattfinden darf.

Fronleichnamsprozessionen im Bremer Bürgerpark gibt es seit 1948. Seit 1955 wird auch der Fronleichnamsgottesdienst bei gutem Wetter unter freiem Himmel im Bürgerpark gefeiert.

Bilder: Christoph Brüwer/Katholischer Gemeindeverband: Fronleichnam 2016 im Bürgerpark Martina Höhns/Katholischer Gemeindeverband: Weihbischof Johannes Wübbe bei der Fronleichnamsprozession 2016 in Bremen. Weitere Bilder unter www.kgv-bremen.de.

Weitere Bilder hier.

Bericht bei buten und binnen vom 26.05.2016

Bremen (mh) Pressemitteilung des Katholischen Gemeindeverbandes in Bremen vom 26.05.2016.