Aktuelle Mitteilungen

Aktuelle Mitteilungen

05.12.2016

Gespräche und Firmung im Gefängnis

Bischof Bode besucht JVA Bremen

Im Rahmen der Bischofsvisitation in Bremen besuchte der Osnabrücker Bischof Dr. Franz-Josef Bode am 02. Dezember die Justizvollzugsanstalt in Bremen-Oslebshausen. In der JVA sprachen er und Propst Dr. Martin Schomaker mit Anstaltsleiter Dr. Carsten Bauer, dem Abteilungsleiter Justizvollzug im Senatsressort für Justiz und Verfassung Dr. Sebastian Schulenberg und den Gefängnisseelsorgern Dr. Richard Goritzka und Peter Arenz. Themen waren vor allem der Familienbesuch bei den Gefangenen und die Weihnachts-Tüten-Aktion der katholischen und evangelischen Kirche in Bremen. Bauer nutze die Gelegenheit, um sich für die Arbeit der beiden Gefängnisseelsorger zu bedanken: „Wir sind sehr froh über die Arbeit der Kirchen. Sie bilden eine Brücke in den Vollzug, gerade in schwierigen Situationen.“ Bischof Bode, der als Leiter der Pastoralkommission der Deutschen Bischofskonferenz auch für die Gefängnisseelsorge verantwortlich ist, betonte: „Die Gefängnisseelsorge liegt uns am Herzen.“ Das Besuchen von Gefangenen gehöre zu den Werken der Barmherzigkeit.

Bode sprach ebenfalls mit Inhaftierten und feierte mit ihnen in der Anstaltskirche einen Mittagsgottesdienst. Während der Andacht spendete er einem Häftling das Firm-Sakrament. Vor seiner Abreise aß Bischof Bode noch gemeinsam mit den Häftlingen zu Mittag.

Bei seinem Visitationsbesuch im Dekanat Bremen besucht Bischof Bode nicht nur katholische Pfarreien und Einrichtungen, sondern auch staatliche und kulturelle Institutionen.

Fotos (Christoph Brüwer): v.l.: Propst Dr. Martin Schomaker, Abteilungsleiter Justizvollzug beim Senator für Justiz und Verfassung, Dr. Sebastian Schulenberg, Anstaltsleiter Dr. Carsten Bauer, Bischof Dr. Franz-Josef Bode, Diakon und Gefängnisseelsorger Dr. Richard Goritzka, Pastor und Gefängnisseelsorger Peter Arenz.

Bremen (cb) Pressemitteilung des katholischen Gemeindeverbandes in Bremen vom 5. Dezember 2016.