QuartalsFrauen

QuartalsFrauen

Meine Seele

preist den Herrn.

Magnifikat

Die QuartalsFrauen machen eine schöpferische Pause. Sobald es ein neues Programm gibt, wird es hier veröffentlicht.


Modellprojekt

Der kfd-Bundesverband startete am 26. November 2010 in Zusammenarbeit mit kfd-Diözesanverbänden, unter anderem mit dem Diözesanverband Osnabrück, das Modellprojekt "Junge Frauen".

Es geht darum, mit neuen Methoden und Ansätzen junge Frauen für die kfd-Arbeit anzusprechen und die in den kfd-Diözesanverbänden geplanten Aktivitäten zur Werbung von Verbandsnachwuchs zu ergänzen.

Mehr dazu auf der Seite des Bundesverbandes.


Die Idee

Der kfd-Bremen fehlt es – wie vielen Verbänden auch – an Nachwuchs. Diese Erkenntnis ist nicht neu. Neu aber ist das Modellprojekt „Junge Frauen“ an dem sich ein Arbeitskreis der kfd-Bremen beteiligt.

„Ausgangspunkt aller Überlegungen sind die Interessen und Bedürfnisse der Frauen, die Sie ansprechen wollen, nicht das Rekrutierungs- und Selbst-erhaltungsinteresse Ihres Verbandes.“ Diese These der Organisationsberaterin Sabine Wißdorf, auf der Auftaktveranstaltung im Juni 2011 in Fulda, war und ist der Leitgedanke des Arbeitskreises in Bremen.

So entstanden die QuartalsFrauen!
Ein Angebot für Frauen, die in Gemeinschaft mit anderen Frauen etwas unternehmen wollen aber keine Zeit oder keine Lust auf monatliche, feste Termine haben.

Vier Mal im Jahr, ein Mal im Quartal eine Veranstaltung für Frauen zwischen 35 und 55 Jahren; unverbindlich und von der kfd-Mitgliedschaft unabhängig!

Kontakt

Suzana Muthreich
Telefon: 0421/ 36 94 146

E-Mail: info@remove-this.kfd-bremen.de