Kirchlich heiraten

Kirchlich heiraten

Ich kann nichts anderes geben,

als was du mir schenkst.

Hl. Katharina von Siena

Kirchlich heiraten auf katholisch – „Ein Geschenk des Himmels“

Foto: Klaus Herzog

„Ein Geschenk des Himmels“ - das ist für glückliche Paare ihre Liebe. Sie wissen, dass diese Liebe nicht selbstverständlich ist. Sie spüren: es ist ein Geschenk, einander zu vertrauen. Der Heiratswunsch stellt sich oft dann ein, wenn beide zusammenbleiben wollen – „in guten und bösen Tagen“ und „bis der Tod uns scheidet“. Wer kirchlich heiratet, entscheidet sich für ein gemeinsames Leben ohne Wenn und Aber. Das ist ein großes Geschenk, aber auch eine Aufgabe.

Mit der kirchlichen Trauung bittet das Paar um Gottes Segen für seine Beziehung. Im Vertrauen auf Gott ist es leichter, sich gegenseitig auch mit Fehlern und Schwächen anzunehmen. Der Ehebund ist ein Abbild des Bundes zwischen Christus und seiner Kirche und gilt deshalb als Sakrament. „Was Gott verbunden hat, das darf der Mensch nicht trennen“: Auf diesem Bibelwort Jesu gründet das katholische Verständnis von der Unauflöslichkeit der Ehe.

Eine katholische Trauung ist ein feierlicher und sehr persönlicher Gottesdienst in einer Kirche. Im Traugottesdienst bejaht das Brautpaar seine Entscheidung füreinander vor Gott und der Gemeinde. Die Eheleute spenden sich das Ehesakrament vor einem Priester oder Diakon und zwei Trauzeugen selbst. Freunde, Verwandte und Bekannte begleiten diesen Schritt.

Brautpaare sollten sich drei bis sechs Monate im Voraus bei ihrer zuständigen Pfarrei melden. Dann wird ein Ehevorbereitungsgespräch mit dem Pfarrer vereinbart. Darin wird der Ablauf des Gottesdienstes besprochen und das sogenannte Eheprotokoll aufgenommen, in dem die Daten für das Ehebuch der Gemeinde erfasst werden.

Voraussetzung für die Trauung in einer katholischen Gemeinde ist, dass einer der Partner Mitglied der katholischen Kirche ist. Sie können auch in der katholischen Kirche heiraten, wenn ihr Partner keiner Kirche oder einer anderen Religion angehört. Von ihm wird erwartet, dass er den katholischen Partner in der Ausübung des Glaubens achtet. Zur Vorbereitung auf das Sakrament der Ehe bietet die katholische Kirche Ehevorbereitungsseminare an.

Weitere Informationen zur katholischen Trauung finden Sie auf folgenden Internetseiten:

Adressen

Die Adressen der katholischen Pfarreien in Bremen finden Sie im Internet unter www.kgv-bremen.de oder im Telefonbuch unter dem Stichwort „Kirchen, katholische“.